Partner

Bayerisches IT-Logistikcluster

Das Technologienetzwerk für Mobilität und Logistik. Im Cluster arbeiten Unternehmen der IT-Wirtschaft, Unternehmen, die IT-Logistiklösungen nutzen, Hochschulen, weitere Forschungs- und Weiterbildungseinrichtungen an gemeinsamen Zielen. Schwerpunktthemen sind IT-Lösungen für Intralogistik und die Waren- und Transportlogistik.

esa business incubation centre

Raumfahrt für Start-up Unternehmen in Oberpfaffenhofen, Nürnberg und Ottobrun.
Das ESA Business Incubation Centre (BIC) Bavaria bietet jungen Firmen, deren Geschäftsmodell auf der Nutzung von Raumfahrttechnologien oder Raumfahrtinfrastrukturen für Produkte in anderen Wirtschaftsbereichen basiert, finanzielle und technische Unterstützung.

Fraunhofer IML

Das Fraunhofer IML berät Unternehmen aller Branchen und Größen in allen Fragen rund um Materialfluss und Logistik.
Das Projektzentrum Verkehr, Mobilität und Umwelt in Prien am Chiemsee hat sich innerhalb der Bereiche »Güterverkehr« »Verkehrsplanung« und »Informationslogistik« als kompetenter Ansprech- und Umsetzungspartner etabliert.

geoGLIS

Bei geoGLIS dreht sich alles rund um Geodaten und deren Verarbeitung: die Erfassung bzw. Digitalisierung raumbezogener Daten, Beratung bei der Einführung von Geoinformationssystemen, deren Schulung sowie der Support im Betrieb von Geoinfrastrukturen. Weiterhin stellt geoGLIS den Online-Kartendienst onmaps bereit.

Das Ziel des KWF ist die nachhaltige Forstwirtschaft. Damit wird die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen gesichert.

Wald und Holz 4.0 greift die grundlegenden Konzepte und Methoden von Industrie 4.0 –
das Internet der Dinge und Dienste – auf und überträgt diese auf den Cluster Wald und Holz in NRW.

Lange & Fendel Software

Lange & Fendel Software GmbH ist Gründer und Mitgesellschafter, sowie Entwicklungs- und Service Partner der WASP Logistik GmbH. Lange & Fendel Software GmbH mit Sitz im Logistik Kompetenz Zentrum in Prien am Chiemsee hat sich auf die Entwicklung von praxisorientierter Business-Software für die Bereiche Touristik, ÖPNV und Logistik spezialisiert hat. Das aus Informatikern, Betriebswirtschaftlern und Ingenieuren bestehende Team hat es sich zu seiner Aufgabe gemacht, die internen Prozesse und den Informationsfluss in den Unternehmen durch branchenspezifische Software zu optimieren.

Logiball

Die LOGIBALL GmbH ist spezialisiert auf das Engineering von Navigationskarten und -lösungen. Seit 2004 bietet LOGIBALL deutschlandweit eine Spezialnavigation für die holzverarbeitende Wirtschaft sowie Forstverwaltungen, Forstunternehmen und Transporteure an. Die dort integrierte Deutschland Plus-Karte umfasst deutschlandweit neben dem öffentlichen Wegenetz auch alle Wald- und Feldwege. Und auch den Datensatz der NavLog GmbH. Die Business Navigation von LOGIBALL ist für Smartphones, Notebooks oder als vorinstallierter PND nutzbar.

Im Logistik Kompetenz Zentrum (LKZ) in Prien am Chiemsee ist es gelungen, Wirtschaft und Wissenschaft zur Abwicklung logistischer Projekte unter einem Dach zusammenzuführen.

Als Partner im LKZ arbeiten wir in einem engen Verbund mit internen und externen Unternehmen und Instituten an Praxislösungen für die Logistik. In Zusammenarbeit mit unseren Verbundpartnern können wir Ihre Anforderungen kompetent abdecken.

 

Die Mediation ist eine moderne, kooperative Konfliktlösungsmethode, bei der eine neutrale dritte Person, die als Mediator bezeichnet wird, die Parteien bei der Beilegung eines Streits unterstützt. mediation in bayern ist ein Netzwerk von erfahrenen, neutralen Mediatoren aus den verschiedensten Bereichen, wie z.B. Unternehmer, Steuerberater, Juristen, Rechtsanwälte, usw.

navlog

Die NavLog GmbH erstellt im Auftrag der Forst- und Holzbranche einen routingfähigen Datensatz, der deutschlandweit Waldwege für die Befahrung mit Holztransportern klassifiziert. Die Daten werden von den Sachkundigen Personen z.B. den Förstern vor Ort erhoben und von der NavLog GmbH zu einem Gesamtdatensatz zusammengesetzt. Neben den reinen Waldwegedaten bietet die NavLog GmbH auch topographische Karten, Luftbilder und Daten der öffentlichen Straße in verschiedenen Formaten an. Durch die Landeslizenzen Bayern und NRW können die Daten dort von den berechtigten Kunden kostenlos genutzt werden.

RAL

Zertifizierungsverfahren für den Holztransport
PRÜFBEREICHE UND PRÜFUNGSKRITERIEN
Holztransport, Beladung, Lastfahrt, Entladung einschließlich der ordnungsgemäßen Ablage des Transportgutes an der Entladestelle des Empängers bzw. an der Stelle für einen eventuellen Weitertransport, Rückfahrt und notwendige An- und Abfahrten.

Technische Hochschule Rosenheim

Die enge Verknüpfung von Hochschule, Wirtschaft und Forschung ist zentrales Anliegen der Hochschule Rosenheim. Seit 2007 ist die Abteilung „Forschung und Entwicklung“ (F&E) an der Hochschule Rosenheim zentrale Anlaufstelle für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Haus sowie für externe Partner.

 

ZiHL Zentrum für innovative Holzlogistik

Die Hochschule Rosenheim, das Fraunhofer Institut IML, Prien und die WASP-Logistik GmbH gründen das Netzwerk „ZiHl“.

Die Vision der beteiligten Partner ist eine auftragsorientierte Logistikkette, die eine bedarfsgerechte und nachhaltige Rohstoff Versorgung gewährleistet. Die Entwicklung moderner, effizienter Logistiklösungen und -konzepte führt zu einer Optimierung der Wertschöpfungskette Holz.